Ihre Sprache: deutsch
Ihre Sprache:

Service Hotline: 0 64 44 / 93 12 0

 
 
Search Site

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Sie haben keine Artikel auf der Vergleichsliste.

Wärmeplatten & Heizmatten

Die Heizmatte und die Wärmeplatte in der Pflanzenanzucht

Eine Heizmatte kommt in Innenräumen zum Einsatz und kann mit einem Temperaturregler kombiniert werden. Sie eignet sich für viele unterschiedliche Pflanzen in der Anzucht (z.B. Tomaten) und zur Überwinterung von Pflanzen aus dem Außenbereich.


Heizmatten: Bauform, Vorteile und Einsatzgebiete

Heizmatten können auf den Tisch unter die bepflanzten Töpfe gestellt werden, sodass die Wärme direkt an die Keimlinge gelangt. Die Vorteile liegen in einem beschleunigten Keimvorgang, welcher zudem mit einer gleichmäßigen Geschwindigkeit stattfindet. Die Pflanzen wachsen schnell und kräftig, wodurch die Anzucht optimiert wird. Viele Matten lassen sich aufrollen und sind daher außerhalb des Gebrauchs platzsparend aufbewahrt. Mit einem Thermostat kombiniert reguliert sich die Temperatur selbsttätig anhand der von Ihnen getätigten Einstellungen. Eine Heizmatte dient der Unterstützung bei der Wurzelbildung und kommt in der Samenaufzucht und in der Stecklingsvermehrung zum Einsatz. Ein weiteres Einsatzgebiet ist das Überwintern von Pflanzen. Durch einen Bodensensor in der Matte wird eine konstante Temperatur erzeugt. Ist die Heizmatte spritzwasserdicht, dann erleichtert dies die Handhabung und verlängert die Nutzungsdauer.


Die Wärmeplatte optimal nutzen

Wärmeplatten erhöhen die Temperatur um die Wurzeln oftmals um 5 bis 10 Grad im Vergleich zur Raumtemperatur. Sie zeichnen sich durch die gezielte Herstellung der zur Wurzelbildung geeigneten Temperatur aus und nehmen gleichzeitig nur wenig Platz in Anspruch. Die rechteckige Form ermöglicht eine optimale Ausnutzung des angebotenen Platzes auf den Platten. Bei Bedarf ordnen Sie mehrere Elemente nebeneinander an legen als Energiesparmaßnahme eine Styroporplatte unter die Wärmeplatten. Die Vorteile der Wärmeplatten liegen in der einfachen Handhabung (ein Stromanschluss, sofort einsatzbereit, spritzwasserdicht) und in der gleichmäßigen Wärmeverteilung. Sie benötigen eine Wärmeplatte unter anderem für:

  • Pflanzenanzucht
  • Unterstützung der Wurzelbildung
  • Beschleunigung des Wachstums bei Sicherstellung eines gleichmäßiges Ablaufs
  • Überwinterung bei Pflanzen
  • empfindliche Pflanzen wie Orchideen

Wärmeplatten und Heizmatten in der Pflanzenanzucht

Eine Wärmeplatte verfügt im Gegensatz zu einer Heizmatte über eine feste und starre Form. Sie kann leicht erhöht sein und über eine Oberfläche aus gebürstetem Edelstahl verfügen. Als Wärmespeicherplatte konzipiert wird die Wärme auch nach dem Trennen vom Stromnetz gewährleistet. Wichtige Kennziffern bei der Auswahl der Wärmeplatte sind die Aufheizzeit und die Leistung. Von Vorteil sind eine wasserabweisende Oberfläche und ein Überhitzungsschutz.

Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge

10 pro Seite

2 Artikel

  1. Wärmematten

    Ab 29,95 € inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
    • Ideal auch für den Einsatz des Thermo2 Thermostates
    • Schnelleres Keimen
    • Schnelles und kräftiges Pflanzenwachstum
    • Kann aufgerollt werden
    • In 3 verschiedenen Größen vorhanden
    • Kann mit oder ohne Thermostat verwendet werden
    • Spritzwassergeschützt
    • 3 Jahre Garantie
    Mehr erfahren
  2. SAHARA Heizmatte

    Ab 109,95 € inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
    • Steckerfertig, inklusive Thermostat
    • Unterstützt die Wurzelbildung und das Keimen von Samen
    • Bestens geeignet für díe Samenaufzucht und Stecklingsvermehrung
    • Gleichmäßige Wärmeverteilung geeignet als Oberflächenbeheizung für die Blumenbank
    • Garantiert warmen Boden zum Überwintern von Pflanzen in Pflanzkübeln auf kleinem Platz
    • Wird mit Thermostat und Bodensensor geliefert
    • Spritzwasserdicht, CE-zertifiziert
    Mehr erfahren
Reihenfolge
In absteigender Reihenfolge

10 pro Seite

2 Artikel